Wie kann man Mundsoor natürlich behandeln ?

Joaquim A | 19 Februar 2022
Lesezeit : ungefähr 4 Minuten
Wie kann man Mundsoor natürlich behandeln ?
Inhaltsverzeichnis

    Was ist eine Aphte ?

    Eine Aphte ist eine oberflächliche Verletzung der Mundschleimhaut. Das gesamte Innere des Mundes kann betroffen sein (Mund, Zunge, Gaumen). Die Aphte ist in der Regel gelb gefärbt, kann sich aber bei Entzündung rot oder violett verfärben; die weiße Farbe entspricht der Heilungsphase.

    Was sind die Symptome ?

    Eine Aphte kann Beschwerden beim Kauen verursachen. Schmerzen können auftreten, wenn zu viel gerieben wird oder wenn die Aphte verletzt oder sogar durchstochen wird.

    Wie lange hält eine Aphthe an ?

    Die Aphte verschwindet in der Regel innerhalb weniger Tage ohne Nachwirkungen.

    Ist sie ansteckend ?

    Eine Aphthe ist nicht ansteckend und wird weder durch Speichel noch durch direkten (Küssen) oder indirekten Kontakt (Zahnbürste, Besteck, ...) übertragen.

    Wie groß ist die Gefahr ?

    Keine Panik, eine Aphte ist gutartig und verschwindet in der Regel ohne Nachwirkungen. Wachsam sollte man sein, wenn die Aphte außerhalb des Mundes auftritt, wenn mehr als 5 Aphten auf einmal auftreten oder mehr als 6 Aphtenschübe pro Jahr. Die Bildung einer riesigen Aphte (über 2 cm) sollte überwacht werden, da diese Aphte zu einer Narbenbildung führen kann. Bitte lassen Sie sich in diesen Fällen von einem Arzt beraten.

    Was sind die Ursachen ?

    Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass mehrere Faktoren für die Entstehung von Mundgeschwüren verantwortlich sind. Dazu gehören unter anderem :

    • die Einnahme bestimmter Medikamente,
    • Stress,
    • ein Zustand starker Erschöpfung und hohen Fiebers (z. B. bei einer Virusinfektion),
    • der Verzehr bestimmter histaminreicher Lebensmittel,
    • die Verwendung von Zahnpasta, die SODIUM LAURYSULFATE enthält,
    • die Verwendung einer zu harten Zahnbürste, die den Mund durch mechanische Reibung traumatisiert,
    • ein brüchiges oder schlechtes Gebiss.

    Welche Medikamente verursachen sie ?

    Aphthen können sich bei der normalen Einnahme bestimmter Medikamente bilden :

    • entzündungshemmende Medikamente,
    • bestimmte Antibiotika,
    • Nikotinersatzpräparate, um mit dem Rauchen aufzuhören,
    • Medikamente zur Behandlung von Malaria.

    Auf keinen Fall sollten Sie Ihre medikamentöse Behandlung wegen des Auftretens einer Aphte abbrechen.

    Welche Nahrungsmittel verursachen sie ?

    Einige Lebensmittel werden als aphtogen bezeichnet, weil sie eine Aphthe verursachen oder an der Entstehung einer Aphthe beteiligt sind. Dazu gehören :

    • Trockenfrüchte und vor allem Nüsse,
    • die Haut von Früchten,
    • die Schokolade,
    • Zitrusfrüchte,
    • Schalentiere.

    Behandlung von Aphten mit ätherischen Ölen

    • Die Mundspülung mit ätherischem GIROSCHMELZENÖL, die Sie NACH dem Essen anwenden, wirkt antiseptisch. Bei dreimaliger Anwendung pro Tag wird ein wirksames Ergebnis erzielt. Achten Sie darauf, es nicht bei Kindern unter 6 Jahren anzuwenden. Die Behandlung sollte nicht länger als 5 Tage dauern.

    Wenn Sie weiterlesen möchten, lesen Sie unseren Artikel : "Wie werden ätherische Öle verwendet ? ".

    Behandlung von Aphten mit Phytotherapie

    • Ein Mundgel auf der Basis von ALOE VERA ermöglicht eine Wirkung gegen Schmerzen und Entzündungen. Eine Anwendung pro Tag fördert außerdem die Wundheilung und lässt die Aphte schneller verschwinden.
    • Zubereitungen aus der RHUBARBE-Wurzel ermöglichen ein Wunder! Es sticht und ist sehr bitter, aber es ist sehr wirksam, um selbst hartnäckige Aphten zu verätzen und zum Verschwinden zu bringen. Mit zwei Anwendungen pro Tag über fünf Tage hinweg lässt sich das gewünschte Ergebnis erzielen.

    Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel : "Phytotherapie : Wie werden Heilpflanzen verwendet ? ".

    Behandeln Sie Aphten mit Homöopathie.

    • Die Standardbehandlung kombiniert CANTHARIS 15CH + MERCURIUS CORROSIVUS 5CH + RHUS TOX 15CH + BORAX 5CH + KALIUM BICHROMICUM 9CH.
    • Einfacher gesagt : HOMEOAFTYL, 1 Tablette bis zu 5-mal täglich, hilft bei der Behandlung von Aphten.
    • Wenn Brennen vorhanden ist, kann ARSENICUM ALBUM 5CH hinzugefügt werden.

    Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel : "Homöopathie : Wann und wie nehme ich meine Kügelchen ein ? ".

    Gesundheitliche Ratschläge

    • Vermeiden Sie histaminreiche Lebensmittel (Nüsse, Erdbeeren, Schokolade, Zitrusfrüchte, Schalentiere),
    • Die Zähne pflegen,
    • Verwenden Sie eine Zahnpasta ohne SODIUM LAURYSULFATE,
    • Eine weiche Zahnbürste verwenden,
    • Eine Vitamin-C-Kur durchführen.
    Veröffentlicht am 19 Februar 2022 um 20:24
    Aktualisiert am 03 Mai 2022 um 20:11

    Die Kommentare

    Das könnte Sie interessieren

    Joaquim A

    Joaquim A

    Web-Redakteur

    Ich bin Joaquim, ein großer Naturliebhaber. Ich habe eine wissenschaftliche Ausbildung zum Apotheker absolviert, während der ich eine Reihe von Kenntnissen gesammelt habe. Heute ist es an der Zeit, dieses Wissen zu nutzen, indem ich es mit möglichst vielen Menschen teile.