Phytotherapie : Wie werden Heilpflanzen verwendet ?

Aurélia D | 06 April 2022
Lesezeit : ungefähr 6 Minuten
Phytotherapie :  Wie werden Heilpflanzen verwendet ?
Inhaltsverzeichnis

    In welchen Formen kann man Heilpflanzen verwenden ?

    Aus getrockneten oder frischen Pflanzen lassen sich verschiedene Formen herstellen, die man zur Behandlung verwenden kann. Die Formen werden durch die Verwendung eines Lösungsmittels (Wasser, Öl oder Alkohol) hergestellt.

    #1. Heilpflanzen in Form von Aufgüssen verwenden.

    Sehr bekannt und häufig verwendet, können Aufgüsse aus der frischen Pflanze oder der getrockneten Pflanze gewonnen werden. Dazu wird :

    • man übergießt die Pflanze mit kochendem Wasser, wobei die Temperatur nie über 60 Grad steigen darf ;
    • Man deckt den Topf zu und lässt ihn 15 Minuten lang ziehen;
    • man filtert und dann kann man trinken.

    Welche Pflanzen kann man für einen Aufguss verwenden ?

    Der Aufguss ist eine einfache Möglichkeit, eine Vielzahl von essbaren und gesundheitlich unbedenklichen Pflanzen zu verwenden. Die beliebtesten Mischungen sind :

    • beruhigende Kräutermischungen (wohlriechendes Eisenkraut und römische Kamille) ;
    • Pflanzenmischungen, die bei der Verdauung helfen (Süßholz und Pfefferminze).

    Der Konsum von Süßholz sollte bei Personen mit zu hohem Blutdruck vermieden werden.

    Wann sollte man einen Kräutertee trinken ?

    Wann immer man möchte! Kräutertees wirken diuretisch, d. h. sie lösen einen Harndrang aus. Trinken Sie ihn daher nicht kurz vor dem Schlafengehen.

    #2. Heilpflanzen in Form eines Dekokts verwenden.

    Zur Herstellung von Abkochungen können alle harten Teile der frischen Pflanze oder die getrocknete Pflanze (Rinde, Wurzel, Samen, getrocknete Früchte) verwendet werden. Dazu :

    • man legt die Pflanzenteile in kaltes Wasser ;
    • Man bringt den Tee 10 Minuten lang zum Kochen;
    • Man deckt den Topf zu und lässt ihn 15 Minuten ziehen;
    • man filtert und dann kann man trinken.

    Welche Pflanzen kann man für einen Absud verwenden ?

    Thymianzweige sind in einem Dekokt sehr beliebt. Die Bitterkeit kann durch Zugabe eines Löffels Honig gemildert werden. Mit einem Dekokt lassen sich rheumatische oder arthrosebedingte Schmerzen lindern.

    Wann sollte man ein Dekokt trinken ?

    Das Dekokt wird in einer 30-Zentiliter-Tasse und am besten abends getrunken.

    #3. Verwenden Sie Heilpflanzen in Form von Ölen.

    Öle werden nach der Mazeration der getrockneten Pflanze gewonnen und sind in der Regel nur für den äußerlichen Gebrauch zum Auftragen auf die Haut bestimmt. Um sie zu erhalten :

    • Man schneidet die getrocknete Pflanze in kleine Stücke;
    • Man taucht die Stücke in einen mit Öl gefüllten Glasbehälter;
    • Man bedeckt es mit einem Tuch, um es atmen zu lassen;
    • Man lässt das Öl drei Wochen lang bei Zimmertemperatur (niemals über 40 Grad) ziehen;
    • man kann ab und zu schütteln ;
    • man filtert durch ein sauberes Tuch, um nur das Öl zu behalten ;
    • man bewahrt es bis zu einem Jahr im Kühlschrank auf, wo es vor Licht geschützt ist.

    Welche Pflanzen verwendet man in einem Öl ?

    Das Öl der Schlüsselblume ist sehr bekannt für seine Wirkung gegen Entzündungen, Prellungen, Blutergüsse und Muskel- und Gelenkschmerzen.

    Wann sollte man ein Öl anwenden ?

    Das Öl sollte maximal 1 Mal täglich und am besten abends vor dem Schlafengehen aufgetragen werden. Das Öl muss gut einmassiert werden, damit es in die Haut einzieht.

    #4. Verwenden Sie Heilpflanzen in Form von Tinkturen.

    Tinkturen werden nach der Mazeration der frischen Pflanze in 95-prozentigem Alkohol hergestellt und werden in der Regel nach aufeinanderfolgenden Verdünnungen zur Herstellung von homöopathischen Arzneimitteln verwendet.

    Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel : "Homöopathie : Was ist das ? ".

    Um die Tinkturen herzustellen :

    • Man schneidet die Pflanze in feine Stücke;
    • Man taucht die Stücke in einen mit Alkohol gefüllten Glasbehälter;
    • Man lässt die Mischung drei Wochen lang bei Zimmertemperatur stehen (niemals über 40 Grad);
    • Man kann ab und zu schütteln;
    • filtert man durch ein sauberes Tuch, um nur den Alkohol zu behalten;
    • man bewahrt sie bis zu 5 Jahre bei Raumtemperatur auf, wobei man sie vor Licht und Wärme schützt.

    Welche Pflanzen werden in einer Tinktur verwendet ?

    Eine Arnikatinktur ist sehr wirksam bei Blutergüssen. Sie wird aufgetragen, indem die Haut mit einem sauberen Tuch leicht abgetupft wird.

    Wann sollte man eine Tinktur anwenden ?

    Die Tinktur wird maximal 1 Mal täglich und am besten abends vor dem Schlafengehen aufgetragen. Die Tinktur sollte gut einmassiert werden, damit sie in die Haut einzieht.

    #5. Verwenden Sie Heilpflanzen in Form von Hydrolaten.

    Durch Destillation lassen sich die in einer Pflanze enthaltenen Hydrolate und ätherischen Öle trennen. Weiterführende Informationen zu ätherischen Ölen : Klicken Sie hier.

    Hydrolate enthalten die gleichen therapeutischen Eigenschaften wie ätherische Öle, werden aber stark verdünnt. Diese starke Verdünnung ermöglicht es, die gleichen medizinischen Eigenschaften zu haben und gleichzeitig das Risiko der Toxizität und der unerwünschten Nebenwirkungen von ätherischen Ölen zu begrenzen.

    Welche Pflanzen werden in einem Hydrolat verwendet ?

    Das Hydrolat der Schafgarbe ermöglicht die Wundheilung bei fettiger und akneanfälliger Haut. Es hilft, oberflächliche Entzündungen der Haut zu lindern.

    Wann sollte man ein Hydrolat verwenden ?

    Hydrolate können je nach verwendeter Pflanze bis zu 1 Anwendung 3-mal täglich verwendet werden.

    #6. Verwenden Sie Heilpflanzen in Form von Sirupen.

    Sirupe werden hergestellt, nachdem die getrocknete Pflanze oder die frische Pflanze aufgegossen und eine große Menge Zucker (mindestens 55 %) hinzugefügt wurde. Der Zucker sorgt dafür, dass die Zubereitung mindestens ein Jahr lang haltbar ist.

    Welche Pflanzen verwendet man in einem Sirup ?

    Mit Echinacea-Sirup können Sie dem Auftreten von Grippe und Husten vorbeugen. Weiterführende Informationen zur Grippe : Klicken Sie hier.

    Wann sollte man einen Sirup verwenden ?

    Sirup wird wegen seiner geschmacklichen Qualitäten sehr geschätzt. Er kann genossen werden, aber in Maßen, da er sehr zuckerhaltig ist.

    #7. Heilpflanzen in Form von Gesamtpulvern verwenden.

    Pulver gibt es in Form von Kapseln oder Tabletten. Diese Formen ermöglichen es, Pflanzenmischungen zu verwenden oder schwer zu verwendende Pflanzen in Aufgüssen, Abkochungen, Mazerationen und Destillaten zu verwenden.

    Welche Pflanzen sollte man in einer Kapsel oder einer Tablette verwenden ?

    Schwarzer Rettich hilft, eine schwierige Verdauung und verschiedene Leberbeschwerden zu lindern.

    Wann sollte man eine Kapsel oder eine Tablette verwenden ?

    Die übliche Einnahmeweise ist 1 Tablette oder Kapsel 1 bis 3 Mal pro Tag, je nach den verwendeten Pflanzen.

    Veröffentlicht am 06 April 2022 um 16:36
    Aktualisiert am 06 April 2022 um 16:53

    Die Kommentare

    Das könnte Sie interessieren

    Aurélia D

    Aurélia D

    Web-Redakteurin

    Ich bin Aurelia, die Älteste im Team. Meine Hauptaufgabe besteht darin, die Informationen so weit wie möglich zu popularisieren, damit sie angenehm zu lesen sind. Meine Familie hat immer Wert darauf gelegt, die Natur und Pflanzen zur Heilung zu nutzen.