Spirulina : Zusammensetzung und gesundheitliche Vorteile

Joaquim A | 20 Juli 2022
Lesezeit : ungefähr 4 Minuten
Spirulina :  Zusammensetzung und gesundheitliche Vorteile
Inhaltsverzeichnis

    Was ist Spirulina ?

    Spirulina ist der gebräuchliche Name für Blaualgen, Cyanobakterien, der Gattung Arthrospira. Es handelt sich um eine lustige kleine mikroskopische Alge (man spricht von Mikroalgen) in Spiralform. Ihre bläulich-grüne Farbe verdankt sie ihren reichlich vorhandenen Pigmenten, die dafür zuständig sind, die Lichtenergie der Sonne einzufangen :

    • Chlorophyll ;
    • das Phycocyanin ;
    • die Carotinoide.

    Spirulina, die seit mehreren Milliarden Jahren existiert, entwickelt sich auf natürliche Weise, wenn eine Reihe von Bedingungen erfüllt sind :

    • eine starke Sonneneinstrahlung und über einen längeren Zeitraum ;
    • leicht salzhaltiges Wasser ;
    • Wasser, das reich an Mineralien und Bikarbonat ist ;
    • warmes Wasser.

    Die Gesamtheit dieser Bedingungen findet man normalerweise in Seen oder Teichen in tropischen Gebieten (Afrika, Asien, Nordamerika).und die völlig natürlich und ökologisch ist.

    Ein uraltes Nahrungsmittel

    Spirulina ist seit Tausenden von Jahren Teil der menschlichen Ernährung, überall auf der Welt, vor allem in Mexiko und Afrika.

    Ihre extrem reiche Zusammensetzung aus Proteinen, Vitaminen, Eisen, essentiellen Fettsäuren und Mineralien macht sie zu einem besonderen Nahrungsmittel (oder Superfood), weshalb das Interesse an ihr schon seit langem besteht. Seit etwa 50 Jahren wird Spirulina sogar als Lösung für die Bekämpfung des Welthungers in Betracht gezogen.

    Heute ist Spirulina der Star unter den Nahrungsmitteln, man findet sie überall :

    • in Nahrungsergänzungsmitteln ;
    • in Energieriegeln ;
    • in Getränken für Sportler ;
    • in der Ernährung von Haustieren.

    Spirulina ist auch ein beliebter Bestandteil von Kosmetikprodukten (Cremes, Gesichtsmasken, ...).

    Eine außergewöhnliche Zusammensetzung

    Spirulina besteht aus :

    • 65% Proteine (Phycocyanin) : für ihre antioxidative Wirkung ;
    • 20% Zucker (Spirulina) : zur Stimulierung des Immunsystems ;
    • 6% Mineralien (Kalzium, Magnesium, Selen) : um den Körper genauso zu stärken wie Kuhmilch ;
    • 5% Fett (Gamma-Linolensäure) : um den Grundbedarf des Körpers zu decken und Entzündungen und die Alterung des Körpers zu verringern ;
    • 3% Wasser ;
    • 1% Verbindungen von medizinischem Interesse (Superoxiddismutase, Chlorophyll, Vitamin E, Vitamin B12, Eisen, Betacarotin und Carotinoidpigmente) : Alle diese Verbindungen zusammen haben eine antioxidative Wirkung.

    Proteine sind in großen Mengen vorhanden (doppelt so viel wie in Fleisch) und von hoher Qualität. Sie enthalten Aminosäuren, die für die Funktion unseres Organismus unerlässlich sind. Daher ist der Verzehr von Spirulina für jedermann (und insbesondere für Sportler) mit einer oralen Einnahme von 3 bis 10 Gramm Spirulina pro Tag während einer dreiwöchigen Kur geeignet. Die tägliche Dosis kann bei Sportlern auf bis zu 20 Gramm pro Tag erhöht werden.

    Was sind die gesundheitlichen Vorteile ?

    Spirulina besitzt aufgrund ihrer Zusammensetzung eine Reihe von medizinischen Vorteilen, die seit 1974 von der amerikanischen FDA anerkannt sind. Sie bietet einen Nutzen bei der Behandlung verschiedener Krankheiten :

    • Eisenmangelanämie : Spirulina ist eine Quelle für leicht assimilierbares Eisen;
    • Chronische Lungenerkrankung oder COPD : Die Superoxiddismutase in Spirulina hilft, Entzündungen und oxidativen Stress zu reduzieren;
    • Anfälligkeit des Immunsystems : Das Phycocyanin in Spirulina stimuliert die Abwehrkräfte des Immunsystems, die dadurch effizienter werden;
    • Unterernährung : Die Proteine und Nährstoffe, die in Spirulina quantitativ und qualitativ vorhanden sind, helfen bei der Lösung von Unterernährungsproblemen;
    • Hyperglykämie (Diabetes) : Spirulina scheint den anormal hohen Blutzuckerspiegel sowohl auf nüchternen Magen als auch nach einer Mahlzeit zu senken;
    • Sichelzellenanämie : Eine Nahrungsergänzung mit Spirulina scheint den Ernährungszustand von Sichelzellenantikörpern zu verbessern;
    • Müdigkeit : Die Proteine, Vitamine und Mineralien in Spirulina haben eine positive Wirkung auf die Müdigkeit. Durch die antioxidativen Eigenschaften kann chronische Müdigkeit deutlich verringert werden ;
    • Herz-Kreislauf-Erkrankungen : Spirulina senkt den Spiegel des schlechten LDL-Cholesterins und den Triglyceridspiegel und erhöht gleichzeitig den Spiegel des guten HDL-Cholesterins ;
    • Körperliche Leistungsfähigkeit : Der erhöhte Sauerstoffverbrauch durch körperliche Anstrengung und die daraus resultierende Bildung von freien Radikalen können durch den Verzehr von Spirulina entgiftet werden. Spirulina kann auch die Wundheilung nach einer Verletzung verbessern ;
    • Verdauungsgesundheit : Phycocyanin kann die Leber schützen, während Spirulina die Mikrobiota und die immunologischen Funktionen des Darms verbessern kann;
    • Übergewicht und Fettleibigkeit : Spirulina verbessert den Bluthochdruck, die Gefäßfunktion und den Gewichtsverlust ;
    • Allergische Rhinitis : Da Spirulina die Freisetzung von Histaminen verringert, kann sie die bei Rhinitis auftretende allergische Reaktion abschwächen;
    • Vorzeitige Hautalterung : Beta-Carotin und Carotinoidpigmente wirken wie ein Schutzschild, indem sie die Haut vor Sonnenstrahlen schützen. Dadurch wird die Bildung freier Radikale verringert, zumal diese durch die antioxidativen Eigenschaften von Spirulina beseitigt werden.
    Veröffentlicht am 20 Juli 2022 um 21:07
    Aktualisiert am 05 September 2022 um 07:37

    Die Kommentare

    Das könnte Sie interessieren

    Mit Lehm auf die Gesundheit achten
    Joaquim A

    Joaquim A

    Web-Redakteur

    Ich bin Joaquim, ein großer Naturliebhaber. Ich habe eine wissenschaftliche Ausbildung zum Apotheker absolviert, während der ich eine Reihe von Kenntnissen gesammelt habe. Heute ist es an der Zeit, dieses Wissen zu nutzen, indem ich es mit möglichst vielen Menschen teile.