Top 5 aromatische Detox-Kräuter, um den Körper zu reinigen

Issa D | 11 Dezember 2022
Lesezeit : ungefähr 2 Minuten
Top 5 aromatische Detox-Kräuter, um den Körper zu reinigen
Inhaltsverzeichnis

    Was ist ein aromatisches Detox-Kraut ?

    Ein Gewürzkraut ist eine Art Würzmittel. Es ist ein Lebensmittel, das man in kleinen Mengen zu sich nimmt, um seine Gerichte zu verschönern und ihnen mehr Geschmack und Aroma zu verleihen. Die entgiftende Wirkung einiger Kräuter bedeutet, dass sie auch medizinische Eigenschaften besitzen. Hier sind die relevantesten.

    Pfefferminze : Die Hilfe für die Verdauung

    Pfefferminze wirkt auf die gesamte Verdauungsfunktion :

    • sie dynamisiert die Leber und den Darm ;
    • sie regt die Produktion und den Abtransport der Galle an.

    Detox-Tipp : Minze kann als Tee zubereitet werden. Dazu zählen Sie 1 bis 2 Esslöffel der frischen oder getrockneten Pflanze in einer Tasse mit kochendem Wasser, die Sie 5 Minuten ziehen lassen. Am besten nach den Mahlzeiten trinken.

    Basilikum : das Mittel gegen Blähungen.

    Basilikum ist eines der besten Mittel gegen Blähungen, die mit der Ansammlung von Gasen im Verdauungssystem zusammenhängen. Basilikum hilft, diese auszustoßen, aber auch, die Verdauung zu verbessern.

    Detox-Tipp : Probieren Sie es auch in süßen Rezepten mit Erdbeeren, es ist ein Genuss.

    Petersilie : das harntreibende Topmittel.

    Diese aromatische Pflanze ist bekannt für ihre harntreibende Wirkung, die die Nierenfunktion begleitet. Durch ihren Reichtum an Vitamin C und Antioxidantien trägt sie zum Entgiftungsprozess bei.

    Detox-Tipp : Um alle seine medizinischen Eigenschaften zu erhalten, sollten Sie ihn roh verzehren.

    Rosmarin : cholagogisch und choleretisch.

    Rosmarin ist choleretisch, d. h. er regt die Gallenproduktion an. Er ist auch cholagog, indem er den Abtransport der Galle aus seiner Gallenblase fördert. Er sorgt also für eine gute Funktion der Leber und des gesamten Verdauungssystems.

    Detox-Tipp : Rosmarin wird am besten in Gerichten verwendet, die über mehrere Stunden sanft gegart werden, wie Ratatouille, Schmorgerichte, Suppen und Papilloten.

    Thymian : das Verdauungstonikum.

    Wie Rosmarin hilft auch Thymian, die Verdauung zu verbessern. Er regt die Tätigkeit der Leber an und schützt dieses Organ dank seines Reichtums an Antioxidantien. Er hat außerdem eine tonisierende Wirkung auf das gesamte Verdauungssystem.

    Detox-Tipp : Thymian kann als Tee zubereitet werden. Dazu 1 Esslöffel auf eine Tasse kochendes Wasser geben und maximal 10 Minuten ziehen lassen.

    Veröffentlicht am 11 Dezember 2022 um 17:07
    Aktualisiert am 11 Dezember 2022 um 20:59

    Die Kommentare

    Das könnte Sie interessieren

    Issa D

    Issa D

    Web-Redakteurin

    Ich bin Ärztin und die Älteste im Naturopatandco-Team. Meine Hauptaufgabe besteht darin, die Informationen so weit wie möglich zu popularisieren, damit sie angenehm zu lesen sind. Meine Familie hat immer Wert darauf gelegt, die Natur und die Pflanzen zur Heilung zu nutzen.